Als Smoothie Liebhaberin bin ich natürlich immer den neuesten Trendgetränken auf der Spur und habe vor kurzer Zeit im Radio vom Switchel Rezept gehört. Was bisher nur hippe New Yorker auf den Straßen schlürften, kommt allmählich auch nach Deutschland rüber geschwappt.

Gerüchten zufolge soll das mit Apfelessig angereicherte Getränk eigentlich von westfälischen Hausfrauen stammen. Warum uns nun erst die Einwohner New Yorks auf den Trend aufmerksam machen mussten, bleibt unerklärlich.

Trotzdem musste ich das IN-Getränk unbedingt ausprobieren. Auch wenn ich Apfelessig eigentlich gar nicht mag.

Mit diesen Zutaten zauberst du dir das Getränk zum Abnehmen

Im Grunde besteht der Switchel nur aus wenigen und überschaubaren Zutaten wie Wasser, Ingwer und Apfelessig, die wohl fast jeder Zuhause hat. Trotzdem wird der Switchel, ähnlich wie Kombucha und andere Trendgetränke für viel Geld im Biomarkt verkauft. Da ich ein Fan der Do It Yourself Szene bin, zeige ich dir, wie du das Apfelessig Getränk ganz einfach selber machen kannst.

Übrigens fallen mir zum Stichwort Apfelessig im ersten Moment nur meine kläglich gescheiterten Diätversuche ein. Vor einigen Jahren war die Apfelessig Diät die Sommer Diät schlechthin, die ich persönlich aber schnell aus meinem Leben strich. Denn wie bereits angedeutet, bekomme ich bei dem Zeug einen Würgereiz. Darum habe ich auch kurz überlegt, ob ich die neue Trend Limonade überhaupt probieren möchte. 😉 Jedoch hat die Neugier hat gesiegt!

Das Switchel Rezept:

Zutaten für Switchel RezeptZutaten für Switchel Rezept

Switchel Rezept für 4 Personen

  • 1/2 Glas Apfelessig, am besten naturtrüb und in Bioqualität*
  • 2/3 Glas Zitronensaft, frisch gepresst
  • 6 Gläser Wasser
  • 1 Glas Ingwer, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1/2 Glas Ahornsirup oder Honig

Zubereitung des Switchels:

  1. Schäle den Ingwer in kleine Stücke. Das Wasser aufkochen und den Ingwer hineingeben. Dann muss noch alles 3-4 Minuten kochen, danach 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Jetzt die restlichen Zutaten wie den Apfelessig, den Zitronensaft und das Süßungsmittel in eine Glasflasche gießen. Das etwas abgekühle Ingwerwasser durch ein Sieb ebenfalls in die Flasche gießen, sodass die Ingwerstücke rausgefischt werden.
  3. Nun kannst du den Switchel entweder warm oder eiskalt mit Eiswürfeln als sommerliche Erfrischung genießen.

IMG_0350-compressor IMG_0353-compressor IMG_0357-compressor

Hilft das Switchel Rezept wirklich beim Abnehmen?

Apfelessig soll den Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung bringen. Nicht ohne Grund gibt es die Apfelessig-Diät. Zusammen mit der Zitrone und dem Ingwer wird dieser Effekt noch verstärkt. Zudem soll das Getränk entzündungshemmend wirken, den Säure-Basen Haushalt ausgleichen und das Immunsystem stärken. Außerdem wirkt der Essig gegen Pilze, Bakterien und Viren im Körper. Also alles in allem ein wirklich gesundes Sommergetränk!

Kennst du noch ein anderes Switchel Rezept?

Wie schmeckt mir der Switchel?

Ehrlich gesagt wird das Switchel Rezept wohl nicht mein Lieblingsgetränk werden. Ich hatte mir den Geschmack zwar deutlich schlimmer vorgestellt, schmecke allerdings immer noch den säuerlichen Apfelessiggeschmack heraus.

Allerdings kann ich mir gut vorstellen, wieso das Getränk so vielen Menschen schmeckt. Es hat so eine bestimmte fruchtig, süß-saure Note, die wohl besonders im Sommer sehr erfrischend sein kann.

Previous post

Ingwer – Ein Wurzelkraftwerk

Next post

Naturheilmittel: Kurkuma Honig

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.